plattform zivilcourage

SAMMELN – ZEIGEN – TEILEN

Im Wechselspiel zwischen Sammeln, Zeigen und Teilen versteht sich die Plattform für gelebte Zivilcourage als multimedialer Erinnerungsspeicher.

Bestehende Kanäle der digitalen Archivierung sollen genutzt werden, um so auch neue Fragen, Erkenntnisse und Perspektiven zur Beziehung zwischen Mensch und Umwelt besser generieren zu können.
Das bedeutet: Bereits bestehende Bestände zu Personen und Ereignissen können nicht nur von beispielsweise Zeitzeugen ergänzt und erweitert werden, sondern sämtliche bestehende Digitalisate können mit interessierten Archiven, Instituten, Medien usw. verlinkt und geteilt werden.

Wir sind bemüht die plattform zivilcourage laufend zu erweitern und zu optimieren:

Ergänzungen zum Bestand von FRIEDRICH WITZANY 

„Als bei Enns ein Atomkraftwerk geplant war.“
OÖ-Nachrichten/Luise Walchshofer 26.02.2018

„Sammlung Witzany (1973-1978)“ 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.